ein Schüler liest in einem Buch
Schüler in der Klasse
30.11.11 09:26 Alter: 6 yrs
Kategorie: Top News, Haus Rheinfrieden Pressemitteilungen
30.11.11

Ein „superguter“ Tag mit Dominik Freiberger …


Zuhörer bei der Lesung

Lesung für aufmerksame Zuhörer

Das war ein echtes High-Light!

Das Nell-Breuning-Berufskolleg in Haus Rheinfrieden hatte am bundesweiten Vorlesetag, initiiert von der Stiftung Lesen, den WDR5-Sprecher und Schauspieler Dominik Freiberger zu Gast.

Er trug der Schulgemeinschaft des NBBK die Anfangskapitel des tragikomischen Romans „Supergute Tage oder die sonderbare Welt des Christopher Boone“ von Mark Haddon vor, eine spannende Lektüre aus der Perspektive eines autistischen Jungen, dessen gestörte Wahrnehmung, dessen eingegrenztes soziales Umfeld, aber auch dessen liebevoller und beharrlicher Charakter dem Leser deutlich wird. Dominik Freiberger gelang es, sein Publikum mit akzentuierter Stimme und moduliertem Sprechen in den Bann zu ziehen.

Mucksmäuschenstill wurde es in der neuen Aula, als er die Rhöndorfer Schülerinnen und Schüler in die Welt des sonderbaren Christopher Boone führte. Anschließend stand Freiberger Rede und Antwort. Wie er so gut sprechen lernen konnte? Warum er Schauspieler wurde? Ob ihn seine Rollen berühren? Ob Christophers Schicksal ihn bewege? Welches sein wichtigstes Buch sei? Ob er glaube, dass die Behinderung im Roman authentisch dargestellt sei, so die Frage von Marco Arndt, Schüler der Höheren Handelsschule und selbst Asperger-Autist. Auf alle guten Fragen der aufmerksamen und konzentrierten NBBK-Schüler fand er noch bessere Antworten.

Sein Haupttipp: „Was auch immer Sie tun, mit Leidenschaft funktioniert´s am besten!“ Herzlichen Dank, Dominik Freiberger und dem Team des WDR!