Schülerin im Silentium

Allgemeines zum Nell-Breuning-Berufskolleg

Das Nell-Breuning-Berufskolleg für Wirtschaft und Verwaltung ist eine staatlich genehmigte private Schule. In der Trägerschaft der Josefs-Gesellschaft gGmbH. sind wir eine freie katholische Schule im Erzbistum Köln.

 

Der schulische Rechtsrahmen wird durch die Schulgesetze des Landes NRW bestimmt. Die Schulaufsicht des Landes NRW bzw. der Bezirksregierung Köln überwacht das Berufskolleg.

 

Unser Berufskolleg umfasst die Bildungsgänge "Ausbildungsvorbereitung", "Handelsschule" und "Höhere Handelsschule". Die Bildungsgänge des Nell-Breuning-Berufskollegs sind geregelt gemäß der Ausbildungs- und Prüfungsordnung Berufskolleg (APO-BK) des Landes NRW.

 

Der Unterrichtsbetrieb ist dadurch den öffentlichen Berufskollegs gleichartig und gleichwertig. Schülerprüfungen werden durch einen staatlichen Prüfungsausschuss durchgeführt.

 

Das lehrende Personal ist für die Sekundarstufe II / Berufskolleg qualifiziert.

Wir sind Förderschule im Bereich des Berufskollegs mit dem Förderschwerpunkt „körperliche und motorische Entwicklung“ (Körperbehinderte).

 

Die Schule wird von ca. 130 Schülerinnen und Schülern besucht.

Unsere Klassen umfassen 7 - 14 Personen.

Der Unterricht findet von Montag bis Freitag statt.