Schüler bei Übungen auf dem Pezziball

Physiotherapie

Die Physiotherapie in Haus Rheinfrieden erfolgt in der Regel auf neurophysiologischer Grundlage nach dem Bobath- und Voitakonzept, da viele   Bewohner aufgrund neurologischer Störungen motorisch beeinträchtigt sind.

 

Es geht um das Erlernen physiologischer Bewegungsmuster unter Berücksichtigung der Kontrolle von Haltung und Bewegung, sowie die positive Beeinflussung der inneren und äußeren Wahrnehmung zur Verbesserung der Selbstständigkeit.

 

Aktive Techniken:

  • Behandlung nach Bobath
  • Behandlung nach Voita
  • Behandlung nach PNF
  • Schlingentischtherapie
  • Atemgymnastik
  • Wassergymnastik


Passive Maßnahmen:

  • Manuelle Therapie
  • Lagerungen / Dehnungen
  • Massagen (klassische und Bindegewebsmassage)
  • Kälte- und Wärmetherapie


Weitere Angebote:

  • Rollstuhltraining
  • Beratung und Mitwirkung bei der Hilfsmittelversorgung