Lehrer und Schüler lesen in einem Buch
04.07.16 09:34 Alter: 2 yrs
Kategorie: Top News, Haus Rheinfrieden Pressemitteilungen
04.07.16

41 Schüler begeben sich „on the road“! Rhöndorfer Nell-Breuning-Berufskolleg feiert die Schulentlassung

Rowena Ullrich schafft die glatte 1,0!


Mit Schwung, Musik und Witz verabschiedeten sich die Absolventen aus dem Nell-Breuning-Berufskolleg in Haus Rheinfrieden, ihr Motto auf den schicken Polo-Shirts: „Auch Stars müssen ´mal gehen“ In den 2 Bildungsgängen der Handels- und Höheren Handelsschule erreichten insgesamt 41 Schülerinnen und Schüler ihr Ziel. In der Handelsschule legten Rowena Ullrich (1,0) und Mentor Demukaj (1,2) die besten Zeugnisse vor und in der Höheren Handelsschule waren Emre Ölmez (1,5) sowie Dominik Menge, Guido Rosner (jeweils 1,6) und Ilir Demukaj (1,8) nicht zu toppen.

Zunächst gedachten die Schüler in der Rhöndorfer Pfarrkirche mit ihren Lehrern, Pädagogen und ihren Familien und Freunden in einem Wortgottesdienst, gestaltet von Josefine Kettschau, Jörg Langlitz und Reinhold Bauer, ihrer Zeit in Schule und Internat. Vor allem aber gedachten sie ihres kurz vor der Entlassfeier verstorbenen Mitschülers Fredrik Tomsen. Alle befinden sich nun „auf dem Weg“ – in eine neue Lebensstufe. Nach einem Sektempfang wurden die Zeugnisse in einer Feierstunde im neuen Atrium ausgehändigt, die mit Klarinette und Klavier, ergreifend gespielt und gesungen von Saskia Heil und Gebhard Reuter, würdig eröffnet wurde („The Blessing Nigun“, „Je vole“).

Begrüßt wurde die feierliche Gesellschaft von Einrichtungsleiter Matthias Menge, der die besten Wünsche des Trägers, der Josefs-Gesellschaft in Köln, überbrachte. Er wünschte den Schülerinnen und Schülern einen guten und erfolgreichen Lebens- und Berufsweg. Fachhochschulreife, Ausbildung, Praktikum oder Studium – Haus und Schule weisen eine hervorragende Vermittlungsquote auf. Er dankte ihnen für ihr außerordentliches Engagement und der ganzen Dienstgemeinschaft für ihren verantwortlichen Einsatz im Prozess ganzheitlicher Rehabilitation. Witzig moderiert wurde das Abschiedsfest von den Schülern Saskia Heil, Mathieu Graf, Timo Morys und Janis Pomplun.

Schulleiter Dr. Ingo Benzenberg dankte allen an der schulischen Rehabilitation Beteiligten, vor allem den Klassenlehrern Peter Knoop, Tanja Hölper, Judith Lübke-König und Dietmar Schmitz. Er stellte die besten Schülerleistungen besonders heraus und freute sich, dass fast alle Schulabgänger über eine weiterführende Perspektive verfügten. Sie hätten damit eine entscheidende Kurve ins Berufsleben genommen, so Benzenberg. Mit Freude verwies er auf die gute Entwicklung des Nell-Breuning-Berufskollegs, das auch im nächsten Jahr 4 Eingangsklassen haben wird. Gekonnt gestaltete PP-Präsentationen ließen die Klassenfahrten nach Bremervörde und Hamburg nochmals aufleben. Claus Killing-Günkel nahm in Reimform die liebenswerten Macken der Absolventen aufs Korn. Der Schüler- und Lehrerchor verabschiedete die Absolventen a cappella und vierstimmig mit den irischen Segenswünschen: „May the road rise to meet you“.

Die Abschlussschüler Saskia Heil und Pascal Ludes erinnerten am Ende an die gute Rhöndorfer Zeit im Haus Rheinfrieden und im NBBK: „Heute sagen wir danke. Wir gehen mit schönen Erinnerungen!“