Lehrer und Schüler lesen in einem Buch
30.06.14 09:53 Alter: 4 yrs
Kategorie: Top News, Haus Rheinfrieden Pressemitteilungen
30.06.14

42 Schülerinnen und Schüler gehen mit frohem Herzen

Rhöndorfer Nell-Breuning-Berufskolleg feiert die Schulentlassung


Schüler der Abschlussklassen

Mit guter Laune und bester Perspektive verabschiedeten sich 42 Schülerinnen und Schüler aus dem Nell-Breuning-Berufskolleg

der Schulchor singt

Schulchor des NBBK

Mit Schwung, Melodie und Witz verabschiedeten sich die Absolventen aus dem Nell-Breuning-Berufskolleg in Haus Rheinfrieden und wünschten sich am Ende: „Loss mer eimol noch zesammestonn!“

In den Bildungsgängen der Handels- und Höheren Handelsschule erreichten insgesamt 42 Schülerinnen und Schüler ihr Ziel. In der Handelsschule legten Manuel Weger mit 1,2, Dominic Blasius mit 1,6 und Saskia Heil mit 2,0 das beste Zeugnis vor und in der Höheren Handelsschule waren die Damen Nina Giesen mit 1,5 und Melanie Wölwer mit 1,6 nicht zu toppen.

Zunächst gedachten die Schüler in der Rhöndorfer Pfarrkirche mit Lehrern, Mitarbeitern und ihren Familien und Freunden in einem Wortgottesdienst, gestaltet von Reinhold Bauer und Jörg Langlitz, ihrer guten Zeit in Schule und Internat unter dem Motto: „Euer Herz erschrecke nicht!“. Nach einem Sektempfang wurden die Zeugnisse in einer Feierstunde in der schmucken Aula ausgehändigt, die mit der Filmmusik von „Jenseits der Stille“ würdig umrahmt wurde. Dazu lieferte auch der Schulchor (Eva Görke, Saskia Heil, Laura Heckner) mit Rod Stewards „I´m sailing“ einen besinnlichen melodischen Beitrag. Moderiert wurde das Abschiedsfest von Jan Weber.

Schulleiter Hans Peter Küpper dankte allen an der schulischen Rehabilitation Beteiligten, vor allem den Klassenlehrern Regine Ernst, Jürgen Balzer, Carlo Sander und Dietmar Schmitz. Er stellte die besten Schülerleistungen besonders heraus und freute sich, dass fast alle Schulabgänger über eine weiterführende Perspektive verfügten. Sie hätten damit eine entscheidende Kurve ins Berufsleben genommen, so Küpper. Mit Freude verwies er auf die gute Entwicklung des Nell-Breuning-Berufskollegs. Dieser hervorragenden Qualität sei auch die 100%ige Auslastung zu verdanken, über 60 Neuaufnahmen stehen für das kommende Schuljahr zu Buche. Vor allem freute sich Küpper, dass auch dann wieder junge Menschen mit und ohne Behinderung zusammen lernen werden: gelebte Inklusion in Rhöndorf!

Auch Einrichtungsleiter Matthias Menge als Vertreter des Schulträgers, der Josefs-Gesellschaft gGmbH in Köln, wünschte den Schülerinnen und Schülern einen guten und erfolgreichen Lebens- und Berufsweg. Er dankte ihnen für ihr außerordentliches Engagement und der ganzen Dienstgemeinschaft für ihren verantwortlichen Einsatz im Prozess ganzheitlicher Rehabilitation. Die
Abschlussschüler gingen mit guten Erinnerungen an ihre Rhöndorfer Zeit im NBBK: „Heute sagen wir danke. Wir gehen mit guten Erinnerungen!“  Zum Schluss verabschiedete die neu formierte Schulband „Reuter and friends“ die Absolventen mit dem Song „Zesammestonn“ von den Bläck Föös – ein grandioses Mitmach-Finale. Dann lud Einrichtungsleiter Menge Schüler, Eltern und Mitarbeiter zum festlichen Abendessen.