Lehrer und Schüler lesen in einem Buch
19.06.17 10:04 Alter: 213 days
Kategorie: Top News, Haus Rheinfrieden Pressemitteilungen
19.06.17

Rhöndorfer Schüler gewinnen im französischen Freundschafts-Wettbewerb 2017


Auf der Bühne im Plenarsaal erhielten sie die Glückwünsche des französischen Sängers Gäel Faye (vierter von rechts), dessen Konzert den krönenden Abschluss der Preisverleihung bildete.

Im Foyer des Landtages wurden die Schülerinnen und Schüler mit ihrer Fachlehrerin Beate Bragard und Klassenlehrer Dietmar Schmitz (rechts) von Schulleiter Dr. Ingo Benzenberg (links) begrüßt.

Für beste Französisch-Kenntnisse wurden am 15. Juni im Düsseldorfer Landtag zwölf Schülergruppen aus Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet. Mit dabei waren auch Schüler/innen des Nell-Breuning-Berufskollegs in Rhöndorf. Den zweiten Preis in der Kategorie F 1 gewann die Klasse HHU 2 des NBBK. Insgesamt hatten sich 420 Schulen aller Schulformen am Wettbewerb beteiligt. Dieser stand in diesem Jahr unter dem Motto "Vielfalt ist unsere Stärke - Unis dans la diversité".


Landtagspräsident André Kuper betonte bei der Preisverleihung grundsätzlich, wie wichtig das Engagement der Schulen für das deutsch-französische Verhältnis sei. Daher habe er gerne den Plenarsaal für die Preisverleihung zur Verfügung gestellt. Der Internet-Teamwettbewerb wurde zum 40-jährigen Bestehen des Elysée-Vertrags 2003 in NRW ins Leben gerufen. Als Klasse, Kursus oder Arbeitsgemeinschaft bearbeiteten die Schüler rund 80 Aufgaben zum Nachbarland Frankreich. Die Aufgaben stammen aus Rubriken wie Sprache, Literatur, Sport, Film, Musik, deutsch-französische Beziehungen und Umwelt. Anhand von Internetseiten, die als Hilfestellung angegeben sind, können die Aufgaben gelöst werden. Nach Ablauf der Bearbeitungszeit wurden die Lösungen online an das Institut Français geschickt und dort bewertet. Dabei konnte die Rhöndorfer HHU 2 mit ihrer Fachlehrerin Beate Bragard auf der ganzen Linie überzeugen.

Herzlichen Glückwunsch et tous nos compliments!