Haus Rheinfrieden

Psychologischer Dienst



    Psychologin im Gespräch mit Schülerin

    Psychologischer Dienst

    Unsere Psychologin berät die Jugendlichen und jungen Erwachsenen in vielfältiger Weise.
    Es können behinderungsbedingte, psychische,  familiäre, soziale Fragen und ebenso die berufliche Perspektive angesprochen werden.

     

    Sie

    • unterstützt je nach Fragestellung mit beratenden Gesprächen  bei der persönlichen Entwicklung und der Bewältigung persönlicher Lebenskrisen
    •  
    • fördert den Prozess der Entwicklung von beruflichen und persönlichen Perspektiven durch psychodiagnostische Verfahren und Beratungsangebote
    •  
    • wirkt mit bei Kriseninterventionen durch kurzfristige Gespräche und Beratung
    •  
    • bietet  Autogenes Training und Entspannungstraining an
    •  
    • berät und unterstützt Angehörige, Partner und andere Bezugspersonen
    •  
    • führt längerfristige Psychologische Fördermaßnahmen hinsichtlich umschriebener Problembereiche durch, beispielsweise

     

    •       persönlicher Umgang mit Leistungsanforderungen

    •       Lernschwierigkeiten
    •       Motivationsprobleme
    •       Konzentrationsstörungen
    •       Prüfungsangst
    •       soziale Ängste
    •       Selbstwertprobleme
    •       emotionalen Belastungenbeim Leben mit Behinderung oder
    •       chronischer Krankheit